Projekte auf dem Land

Eine Auswahl an aktuellen Projekten im ländlichen Umfeld


  • Gemeinde Groß Pankow, OT Vettin (Brandenburg)


    Bebauungsplan Nr.1 "Biogasanlage Vettin"/5. Änderung des Teilflächennutzungsplanes
    » Beschreibung anzeigen

    Innerhalb des ländlichen (Natur-)Raumes der Prignitz im nordwestlichen Teil von Brandenburg, befindet sich das Plangebiet Vettin innerhalb der Gemeinde Groß Pankow (Prignitz). Die Gemeinde Groß Pankow (Prignitz) hat insgesamt 18 Ortsteile. Einer davon ist Vettin mit etwa 110 Einwohnern. Die nächstgelegenen zentralen Orte sind in ca. 15 km Entfernung Pritzwalk und ca. 28 km entfernt die Stadt Perleberg.

    Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes Vettin Nr. 1 und der parallel aufgestellten 5. Änderung des Flächennutzungsplanes ist 5,5 ha bzw. 5,2 ha groß. Ziel der Planung ist die Schaffung von Baurecht für eine Biogasanlage, deren Standort in Zusammenarbeit mit dem Landesumweltamt geprüft wurde. Da die Biogasanlage die für privilegierte Anlagen zulässige Größe von 0,5 MWEnergieleistung überschreitet, ist zur Schaffung von Baurecht die Aufstellung eines Bebauungsplanes erforderlich.

    Im Rahmen des Bebauungsplanes Vettin Nr. 1 soll eine Biogasanlage entstehen mit einem angeschlossenen Blockheizkraftwerk und einer elektrischen Leistung von 1,0 bis 1,5 MW, die später auf 3,0 MW erweitert werden kann.
    Eine vorhandene Stallanlage des örtlichen Landwirtschaftsbetriebes als zukünftiger Betreiber der Biogasanlage in Vettin dient schon im 1.

    Bauabschnitt der geplanten Biogasanlage mit der Gülleanlieferung als hauptsächlicher Lieferant der Inputstoffe für die Biogasanlage. Die zu bauende Biogasanlage mit ca. 1.000 kW bis 1.500 kW BHW-Stromerzeugungsleistung wird mittels einer unterirdischen Druckleitung südlich der Landesstraße 146 aus den Milchviehstallanlagen aus Vettin versorgt.

    Der südliche Teil des Sondergebietes "Biogas" ist für einen späteren 2. Bauabschnitt der Biogasanlage vorgesehen. Nach Realisierung des 2. Bauabschnittes kann von einer späteren Gesamtstromerzeugungsleistung von 3 MW ausgegangen werden.

    Die Biogasanlage wird auf sehr sandigen und für die Landwirtschaft nicht sehr ertragreichen Flächen einschließlich hochwachsender Randeingrünung errichtet und stellt somit keinen allzu gravierenden Einschnitt für Natur und Landschaft dar.

    Ökologische Ausgleichsmaßnahmen werden unmittelbar angrenzend an das Plangebiet umgesetzt, um so mit randständigen hochwachsenden Gehölzen und Bäumen die Gesamtanlage in die freie Landschaft einzufügen.

    Der Bezug zur offenen Landschaft soll gewahrt bleiben, die Gehölzstrukturen erhalten und gestärkt werden.



  • Gemeinde Rullstorf (Niedersachsen)


    Bebauungsplan Nr. 6 "südlich Boltersen"
    » Beschreibung anzeigen

    Im Ortsteil Boltersen der Gemeinde Rullstorf (ca. 2.000 Einwohner) nordöstlich von Lüneburg wurde durch Plankontor der seit November 2005 rechtskräftige Bebauungsplan Rullstorf Nr. 6 „südlich Boltersen“ aufgestellt. Die Entwicklung Rullstorfs wird stark beeinflusst durch die sehr intensive Entwicklung der Stadt Lüneburg und der dadurch erhöhten Nachfrage nach neuem Wohnraum in dieser Region.

    Das ca. 3,4 ha große Plangebiet am Südrand der Ortslage von Boltersen bietet Platz für rund 30 Einfamilienhausgrundstücke. Rullstorf liegt in einer leicht hügeligen Geestlandschaft am Südrand des Elbeurstromtals, sodass sich das städtebauliche Konzept für das Neubaugebiet der um ca. 10 m ansteigenden Hanglage anpasst.

    Das Plangebiet soll die endgültige südliche Dorfrandlage werden, sodass eine entsprechend breite Eingrünung als Übergang in die freie Landschaft vorgesehen ist. Seit dem Jahre 2006 befindet sich das Plangebiet in der baulichen Umsetzung.




» zum Seitenanfang

Plankontor Hamburg

Am Born 6b
22765 Hamburg
Telefon: 040-298 120 99 0
Telefax: 040-298 120 99 40
Email: info©plankontor-hh.de

Datenschutzerklärung
Google Maps Hamburg

Plankontor Neuruppin

Karl-Marx-Straße 90-91
16816 Neuruppin
Telefon: 03391-45 81 80
Telefax: 03391-45 81 88
Email: info©plankontor-np.de

Datenschutzerklärung
Google Maps Neuruppin